»Zeichen gegen Rechts und Rassismus setzen.«

Informationsveranstaltung zur Wahl des Integrationsausschuss
Bochumer Listen laden gemeinsam ein

Im Zusammenhang mit den Kommunalwahlen am 13. September werden auch die zukünftigen Mitglieder des Integrationsausschuss der Stadt Bochum gewählt. Dieses Jahr treten 6 Listen bei den Wahlen an. Neben den Parteilisten der SPD, CDU Forum Integration, Grüne Liste Vielfalt, FDP treten zwei weitere Listen an: die Internationale Liste und die Freiheitliche Kurden und Humanisten. Am kommenden Samstag, den 5. September 2020 um 15:00 Uhr stellen sich die Kandidat*innen der Listen auf einer gemeinsamen Veranstaltung am KAP (Bermuda Dreieck) vor. Jede Liste erhält maximal 15 Minuten Zeit, um sich zu präsentieren. An den Infotischen der Listen gibt es außerdem reichlich Möglichkeit, sich zu informieren und zu diskutieren.

Kemal Güler, Mitglied im Vorstand der IFAK e.V., betont: »Ein wichtiges Ziel der Veranstaltung ist es, auf die Wahl zum Integrationsausschuss der Stadt Bochum aufmerksam zu machen und die Bürger*innen aufzurufen, zur Wahl zu gehen.«
»Die IFAK unterstützt die Kampagne „Rathaus nazifrei“« so Güler, »gemeinsam wollen die Listen mit der Veranstaltung ein klares Zeichen gegen Rechts und Rassismus setzen.«

Eine Antwort auf „»Zeichen gegen Rechts und Rassismus setzen.«“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.