Jugendaktion zu den Kommunalwahlen

Plakatwand an der Wittener Straße:
Acht Plakatwände des Kinder- und Jugendrings zur Kommunalwahl sind ab dem 20. August 2020 im Stadtgebiet zu sehen.

Der Kinder- und Jugendring lädt Erst- und Jungwähler zu einer Jugendaktion zu den Kommunalwahlen am Freitag, 28. August 2020 um 16.00 Uhr ins Bermuda3Eck (vor dem REWE) ein: »Jugendliche und junge Erwachsene haben Gelegenheit, ihre Erwartungen an den neuen Rat zu formulieren und sie können Atemschutzmasken mit einem antirassistischen Aufdruck erwerben. Die Wünsche und Anregungen werden gesammelt und in einem offenen Brief den Ratsfraktionen zur Kenntnis gegeben. Die Jugendaktion ist ein wichtiger Bestandteil der Kampagne des Kinder- und Jugendrings zur Kommunalwahl. Am 15. Juni 2020 hatten Mitarbeiter aus der Kinder- und Jugendarbeit Gelegenheit, mit den OB-Kandidaten im Ruhrkongress zu diskutieren.

Mithilfe von Flyern sind Erst- und Jungwähler informiert worden, dass sie bei den Kommunalwahlen ab 16 Jahren wählen können. Sie sollen motiviert werden, ihr Wahlrecht wahrzunehmen und demokratische Parteien zu wählen. Nach den Sommerferien sind 10.000 Flyer an den weiterführenden Schulen, in den Kinder- und Jugendfreizeithäusern und in den Jugendheimen verteilt worden.

Der Kinder- und Jugendring beteiligt sich auch an der Kampagne „Rathaus Nazifrei“, die vom DGB und vom Bochumer Bündnis gegen Rechts initiiert worden ist. Acht Plakatwände des Jugendrings zur Kommunalwahl sind ab dem 20. August 2020 im Stadtgebiet zu sehen. Weitere Plakatwände werden von Gruppen der DIDF-Jugend, der Jugend des Islamischen Kulturvereins, der IFAK und von der Humanitären Solidarität Middle East gestaltet.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.